Gleichstellung auf und hinter der Bühne: Ressourcen zur Gleichstellung

Gleichstellung auf und hinter der Bühne: Ressourcen zur Gleichstellung

UNI Europa hat in Zusammenarbeit mit Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbänden im Live-Performance-Sektor eine Website eingerichtet , die Erkenntnisse und Ressourcen zum Thema Gleichstellung enthält.

Die Website enthält eine Datenbank mit Beispielen bewährter Verfahren zur Gleichstellung von Frauen und Männern im Live-Performance-Sektor in ganz Europa sowie Aufzeichnungen der Gender Equality Thursdays, einer Reihe von Webinaren, die im Herbst 2021 stattfanden. Die Website ist in vier Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Spanisch und Polnisch.

Dies ist Teil eines kürzlich abgeschlossenen gemeinsamen Projekts zur Gleichstellung der Geschlechter der europäischen Sozialpartner im Live-Performance-Sektor. Pearle*-Live Performance Europe auf der Arbeitgeberseite und EAEA-European Arts and Entertainment Alliance, einschließlich FIA (Internationaler Schauspielerverband), FIM (Internationaler Musikerverband) und UNI MEI als Vertreter der Arbeitnehmer in diesem Sektor.

Das Projekt lief von Februar 2020 bis Januar 2022 und ermöglichte einen sinnvollen Austausch zwischen den Sozialpartnern in ganz Europa und verschaffte einen umfassenden Überblick über die Situation der Geschlechtergleichstellung in diesem Sektor. Die europäischen Sozialpartner im Live-Performance-Sektor werden weiterhin gemeinsam an diesem Thema arbeiten und auf den Ressourcen der Website aufbauen, um den Live-Performance-Sektor gleichberechtigter und integrativer zu gestalten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten gemeinsamen Pressemitteilung von EAEA und Pearle.

 

Tagungen und Veranstaltungen

2022

28

Nov.

Treffen zum sozialen Dialog über Banknoten

30

Nov.

Plenarsitzung des Ausschusses für den sektoralen sozialen Dialog Postdienste

Post und Logistik

Zeit und Ort: TBC

01

Dez.

Treffen zum sozialen Dialog im Handelssektor

Handel

Zeitplan tbc