Talentpool wird Ausbeutung einschließen

Die europäische Gewerkschaftsbewegung schlägt angesichts der Vorschläge für den EU-Talentpool Alarm.

Talentpool wird Ausbeutung einschließen

Der Vorschlag würde Anwerbehaien, die ausbeuterische Methoden anwenden, grünes Licht geben.

In einem ausführlichen gemeinsamen Schreiben an die Arbeits- und Sozialminister der Mitgliedstaaten kritisieren die Gewerkschaften, die über 45 Millionen Arbeitnehmer vertreten, den Vorschlag. "Der Talent Pool-Vorschlag macht die Subunternehmerketten noch giftiger, indem er mehr Vermittlungsagenturen einbaut, anstatt sie zu regulieren", heißt es in dem Schreiben.

Es sind keine Kriterien vorgesehen, um die Arbeitgeber von Wanderarbeitnehmern zur Rechenschaft zu ziehen, da der Vorschlag "keine Bedingungen für den guten Leumund der Anwerber, keine Überprüfungsverfahren und keinen Ausschluss aus dem Pool im Falle von Fehlverhalten" vorsieht. Dies wird einem Wettlauf nach unten in Bezug auf die Bedingungen für diese Arbeitnehmer Tür und Tor öffnen und den Rückgriff auf immer mehr ausbeuterische Billigarbeitskräfte auf Kosten aller Arbeitnehmer fördern.

Unter den fünf strukturellen Mängeln des aktuellen Talentpool-Vorschlags heben die Gewerkschaften hervor, dass er nichts gegen die "Scheinentsendung" unternimmt, die immer häufiger vorkommende Praxis der Umgehung der gesetzlichen Bestimmungen für die grenzüberschreitende Entsendung von Arbeitnehmern.

Abschließend schlagen die Gewerkschaften alternative Verwendungsmöglichkeiten für die 127 Millionen Euro vor, darunter Investitionen in die Durchsetzung von Maßnahmen zur Verhinderung von prekärer Beschäftigung und zur Bekämpfung von Arbeitsausbeutung, Betrug und Sozialdumping.

Lader Laden...
EAD-Logo Dauert es zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen Sie In neuer Registerkarte öffnen

Tagungen und Veranstaltungen

2024

04

Sep

Handel/Tourismus EBR-Netzwerktreffen

Handel

Zeit: 9:30 bis 12:00

05

Sep

Sitzung des Lenkungsausschusses Handel

Handel

10

Sep

Geschützt: UNI Europa FATIMA Projekt - 3. Sitzung der Lenkungsgruppe - 10. September 2024

Handel

IKT und verwandte Dienstleistungen

Immobilien-Dienstleistungen