DHL Group nimmt neues OECD-Protokoll und Arbeitsplan mit globalen Gewerkschaften an

DHL Group nimmt neues OECD-Protokoll und Arbeitsplan mit globalen Gewerkschaften an

Bonn, 9. August 2022: Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF), die Gewerkschaft UNI Global (UNI) und Deutsche Post DHL (DPDHL) Group haben ihr gemeinsames OECD-Protokoll, das 2019 unterzeichnet wurde, überarbeitet und verstärkt. Mit dieser Vereinbarung verpflichten sich alle Unterzeichner zu einem kontinuierlichen, konstruktiven Dialog über Beschäftigung und Arbeitsbeziehungen in den nächsten drei Jahren.

Während des jährlichen Treffens zwischen den Generalsekretären von ITF und UNI und dem Personalvorstand von DPDHL Group wurde die überarbeitete Vereinbarung von allen Parteien gebilligt und anschließend von der deutschen Nationalen Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen am 25. Juli 2022 in Berlin unterzeichnet. 

Um die Vereinbarung zu stärken, haben die Gewerkschaften und DPDHL 2022 erstmals einen gemeinsamen Arbeitsplan entwickelt, der sich auf Themen von gemeinsamem Interesse konzentriert, wie die Umsetzung des bevorstehenden deutschen Gesetzes zur Sorgfaltspflicht in der Lieferkette, das sich auf Themen wie Arbeits- und Menschenrechte bezieht. Die deutsche Nationale Kontaktstelle begrüßte die Fortschritte, die in den Beziehungen zwischen den Parteien erzielt wurden.

Seit der Unterzeichnung des ersten OECD-Protokolls im Jahr 2016 unter der Schirmherrschaft der deutschen Nationalen Kontaktstelle haben sich die Beziehungen zwischen allen Parteien im Laufe der Jahre positiv entwickelt und verstärkt. Das Abkommen von 2016 wurde 2019 erneuert.

Die Teilnehmer/innen verpflichteten sich, ihre produktiven Gespräche fortzusetzen. Regelmäßige Treffen auf Arbeitsebene werden dreimal im Jahr stattfinden, und die Generalsekretäre von ITF und UNI werden weiterhin mindestens einmal im Jahr mit dem Personalvorstand von DPDHL Group zu einem Meinungsaustausch zusammentreffen.

Mehr Informationen:

Deutsche Post DHL Group ist das weltweit führende Logistikunternehmen. Der Konzern verbindet Menschen und Märkte und ist ein Motor des globalen Handels. Er hat den Anspruch, weltweit die erste Wahl für Kunden, Mitarbeiter und Investoren zu sein. Dazu konzentriert sich Deutsche Post DHL Group auf das Wachstum in seinen profitablen logistischen Kerngeschäften und beschleunigt die digitale Transformation in allen Unternehmensbereichen. Der Konzern leistet seinen Beitrag für die Welt durch nachhaltiges Wirtschaften, gesellschaftliches Engagement und Umweltaktivitäten. Bis zum Jahr 2050 strebt Deutsche Post DHL Group eine emissionsfreie Logistik an.

Deutsche Post DHL Group ist die Heimat zweier starker Marken: DHL bietet ein umfassendes Angebot an Paket- und internationalen Expressdiensten, Frachttransport und Supply Chain Management sowie E-Commerce-Logistiklösungen. Die Deutsche Post ist der führende Post- und Paketdienstleister in Europa. Deutsche Post DHL Group beschäftigt rund 590.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien weltweit. Im Jahr 2021 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von mehr als 81 Milliarden Euro.

Die Internationale Transportarbeiter-Föderation (ITF ) ist ein demokratischer, mitgliedergeführter Verband von Transportarbeitergewerkschaften, der als die weltweit führende Verkehrsbehörde anerkannt ist. Wir kämpfen leidenschaftlich für die Verbesserung des Arbeitslebens und verbinden Gewerkschaften und Arbeitnehmernetzwerke aus 147 Ländern, um Rechte, Gleichheit und Gerechtigkeit für ihre Mitglieder zu sichern. Wir sind die Stimme der 20 Millionen Frauen und Männer, die die Welt bewegen.

Die UNI Global Union, die 20 Millionen Beschäftigte in 150 Ländern vertritt, stärkt die Macht und hebt die Standards in den Dienstleistungssektoren, einschließlich Post und Logistik, durch starke Gewerkschaften und wirksame Tarifverhandlungen. Wir setzen uns gemeinsam für eine nachhaltige und integrative Weltwirtschaft, für eine Demokratie auf der Grundlage sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit und für menschenwürdige Arbeit für alle ein.

Medienkontakt:

Deutsche Post DHL Group

E-Mail: pressestelle@dpdhl.com

Internationale Transportarbeiter-Föderation

E-Mail: media@itf.org.uk

UNI Global Gewerkschaft

E-Mail: communications@uniglobalunion.org

Tagungen und Veranstaltungen

2022

30

Nov.

Plenarsitzung des Ausschusses für den sektoralen sozialen Dialog Postdienste

Post und Logistik

Zeit und Ort: TBC

01

Dez.

Treffen zum sozialen Dialog im Handelssektor

Handel

Zeitplan tbc

02

Dez.

Q-Commerce Treffen

Handel

Zeitplan tbc