Sozialpartner schützen die Gesundheit von Friseuren

Ein erfolgreicher Normungsprozess für Schutzhandschuhe wird einen zuverlässigeren und wirksameren Schutz für Friseure in ganz Europa bedeuten.

Sozialpartner schützen die Gesundheit von Friseuren

Für Friseure bergen Tätigkeiten wie das Waschen oder Schneiden der Haare ein erhebliches Risiko für Dermatitis und andere Hauterkrankungen. Die in diesem Bereich Tätigen haben auch mit anderen gesundheitlichen Problemen wie Rückenschmerzen, Arthritis und Asthma zu kämpfen. In den letzten zehn Jahren haben sich die Sozialpartner des europäischen Friseurgewerbes zu einer Koalition zusammengeschlossen, die sich für die Gesundheit und Sicherheit der eine Million Friseure in Europa einsetzt.

2018 stellten die Sozialpartner, darunter UNI Europa, der EGB und Coiffure.EU, einen Mangel an Handschuhen auf dem Markt fest, die maximalen Schutz für Friseure bieten könnten. In der Erkenntnis, dass anerkannte Normen erforderlich sind, um die Wirksamkeit von Schutzhandschuhen und anderer persönlicher Schutzausrüstung zu gewährleisten, initiierten Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter einen Normungsprozess, bei dessen Koordinierung der EGB eine entscheidende Rolle spielte.

Die vorgeschlagenen Prüfverfahren für die Norm haben sich nach strengen Laborversuchen als zuverlässig erwiesen. Daher wird die Veröffentlichung einer internationalen ISO-Norm für die erste Hälfte des Jahres 2024 erwartet. Anschließend wird sie der Europäischen Kommission vorgelegt werden. Wenn die Kommission sie als konform mit der Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen einstuft, müssen alle Friseurhandschuhe in Europa dieser neuen Norm entsprechen. Dies wäre ein bedeutender Fortschritt bei der Gewährleistung eines zuverlässigen und wirksamen Schutzes für alle Arbeitnehmer in diesem Sektor.

Tagungen und Veranstaltungen

2024

05

März

Sitzung der Arbeitsgruppe Postdienste des sektoralen SD-Ausschusses

Post und Logistik

Zeitplan: TBC

05

März

Lenkungsausschuss Handel

Handel

08

März

Sitzung der Arbeitsgruppe des EU-Ausschusses für den sozialen Dialog im audiovisuellen Bereich - online

Medien, Unterhaltung und Kunst