Angesichts wachsender Befürchtungen hinsichtlich der Lebenshaltungskostenkrise, des Krieges und zunehmend verheerender extremer Wetterereignisse ist es an der Zeit, unsere Arbeit klima- und beschäftigungssicher zu machen 

Heute, am Globalen Aktionstag für Klima und Beschäftigung Proof our Work (CEPOW), schließt sich UNI dem IGB und Gewerkschaften in aller Welt an, um dringende Maßnahmen zum Klimaschutz zu fordern.  

Die Welt befindet sich in einem Wettlauf mit der Zeit, um auf den zunehmenden Klimawandel zu reagieren, der ungebremst ganze Regionen unbewohnbar machen, Existenzen bedrohen und Gemeinschaften zerstören wird. 

"Wir brauchen jetzt dringend Klimaschutzmaßnahmen für einen gerechten Übergang, bei dem Umweltschutz und Arbeitnehmerrechte an erster Stelle stehen," sagte UNI-Generalsekretärin Christy Hoffman. "Die ArbeitnehmerInnen und ihre Gewerkschaften müssen mit den Arbeitgebern und Regierungen an einem Tisch sitzen, um sicherzustellen, dass die Entscheidungen, die die Zukunft unseres Planeten gestalten, nachhaltig, durchsetzbar und ehrgeizig genug sind, um diese Notlage zu bewältigen". 

CEPOW bedeutet, dass Tausende von Arbeitnehmern auf der ganzen Welt an dem weltweit größten Gespräch mit Arbeitgebern über deren Pläne für grüne und nachhaltige Unternehmen teilnehmen werden. Arbeitnehmer und Gewerkschaften kämpfen dafür, dass Sicherheit, Arbeitsplätze, geringere Emissionen und eine sichere Zukunft für die nächste Generation ganz oben auf der Tagesordnung stehen. 

Im Rahmen des Globalen Aktionstages ruft UNI alle ihre Mitgliedsorganisationen dazu auf, sich an die Arbeitgeber zu wenden und ein Gespräch darüber zu beginnen, wie wir den CO2-Fußabdruck unserer Arbeitsplätze verringern und den Klimawandel bekämpfen können. 

"Uns läuft die Zeit davon. Wir müssen uns jetzt zusammentun, um die Probleme anzugehen, mit denen wir konfrontiert sind, und das Klima und die Beschäftigung beweisen unsere Arbeit", sagte Sharan Burrow, Generalsekretärin des IGB. "Wir müssen zusammenarbeiten, wenn wir das einzige Zuhause, das wir haben - unseren Planeten - stabilisieren wollen." 

Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie sich an der CEPOW-Kampagne beteiligen können. Der Leitfaden zur Kampagne ist hier zu finden.

Tagungen und Veranstaltungen

2022

07

Dez.

Frauen im europäischen Kino: machen wir Fortschritte?

Medien, Unterhaltung und Kunst

Online-Panel - Präsentation der neuesten quantitativen und qualitativen Studien

17

Jan

UNI Europa Webinar über häusliche Gewalt