Orenes-Gruppe unterzeichnet UNI-Leitlinien gegen Gewalt und Belästigung

Dies ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass die Arbeitsplätze im Glücksspielsektor sicher und fair für alle sind.

Orenes-Gruppe unterzeichnet UNI-Leitlinien gegen Gewalt und Belästigung

Am 11. April 2024 unterzeichnete das spanische Unternehmen Orenes Group die sektorübergreifenden EU-Leitlinien von UNI gegen Gewalt und Belästigung. Orenes ist eines der wichtigsten Unternehmen im Freizeit-, Glücksspiel- und Gastronomiesektor in Spanien, das auch in anderen Ländern Europas und Lateinamerikas vertreten ist.

Giedre Lelyte, Leiterin von UNI Gaming, sagte auf der Sitzung: "Dies ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass die Arbeitsplätze im Glücksspielsektor sicher und fair für alle sind. Wir begrüßen das Engagement der Orenes-Gruppe im Kampf gegen Gewalt und Belästigung".

UNI Europa Vizepräsidentin Pilar Rato kommentierte: "Vor einigen Jahren gab es eine weit verbreitete Zurückhaltung, wenn es um Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz ging. Aber seit der Unterzeichnung unserer EU-Leitlinien im letzten Jahr haben wir eindeutig eine Dynamik hin zu sichereren Arbeitsplätzen festgestellt - und die Orenes-Gruppe hat dies letzte Woche mit ihrem Beitritt bewiesen."

Die Orenes-Gruppe erklärte, dass sie "weiterhin mit der Verpflichtung arbeitet, Maßnahmen zur Sensibilisierung und gesellschaftlichen Bewusstseinsbildung gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu fördern und umzusetzen, um gemeinsam mit allen gesellschaftlichen Akteuren eine Gesellschaft frei von jeglicher Form von Gewalt aufzubauen".

UNI Gaming plant, in Kürze den globalen Dialog mit der Orenes-Gruppe über die Verhinderung von Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz fortzusetzen. 

Wegweisende Leitlinien

Der erste Leitfaden seiner Art wurde ins Leben gerufen. von UNI Europa, der Europäischen Dienstleistungsgewerkschaft, und Arbeitgebern aus den Bereichen Telekommunikation, Finanzen und Glücksspiel im November 2023 vorgestellt. Es war das erste Mal, dass ein Gewerkschaftsverband solch weitreichende Leitlinien mit Arbeitgebern und Unternehmen aus verschiedenen Wirtschaftssektoren unterzeichnet hat. Der Geltungsbereich der Leitlinien wurde nun auf die Orenes-Gruppe ausgeweitet.

Der Schwerpunkt der Leitlinien liegt auf:

  • Gewalt durch Dritte
  • Bekämpfung der häuslichen Gewalt - Das Zuhause als "neuer Arbeitsplatz"
  • Psycho-soziale Risiken der Telearbeit.

Sie stützen sich auf frühere ähnliche Leitlinien im Einklang mit internationalen Standards, darunter das IAO-Übereinkommen 190 und das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (Istanbul-Konvention).

Amel Selma Djemail, UNI Europa Direktorin für Chancengleichheit, sagte: "Dies ist ein weiterer Schritt hin zu einem gerechteren und gesünderen Arbeitsumfeld. Jetzt müssen wir Jetzt müssen wir den Geltungsbereich auf andere Sektoren UNI Europa und darüber hinaus ausdehnen und uns mit der Arbeit auf globaler Ebene verbinden. Auch wenn der Weg zur Gleichstellung am Arbeitsplatz und anderswo noch lang ist, kommen wir voran."

Tagungen und Veranstaltungen

2024

04

Sep

Handel/Tourismus EBR-Netzwerktreffen

Handel

Zeit: 9:30 bis 12:00

05

Sep

Sitzung des Lenkungsausschusses Handel

Handel

10

Sep

Geschützt: UNI Europa FATIMA Projekt - 3. Sitzung der Lenkungsgruppe - 10. September 2024

Handel

IKT und verwandte Dienstleistungen

Immobilien-Dienstleistungen